DIY: Wie rette ich mein Lieblingsstück | House of Wolf

DIY: Wie rette ich mein Lieblingsstück

Hey Leute 🙂 Happy New Year! Ich weiß ich bin spät dran, möchte euch trotzdem ein schönes und erfolgreiches Jahr 2017 wünschen. Ich hoffe ihr werdet eine unglaublich tolle und spannende Zeit haben!

Lange war es still hier auf meinem Blog. Das hat auch gute (hauptsächlich praktische) Gründe, zu denen ich aber im nächsten Post etwas erzählen möchte.

Nachdem ich so lange nichts hören hab lassen, gibt es heute eine Premiere auf dem House of Wolf Blog: eine Do it Yourself Anleitung 😀. Geschrieben wurde die nicht von mir, sondern von Gabi (meine Mutter by the way ;)). Es geht um das Retten eines Lieblingsstück, genauer gesagt um den Rucksack, den ich die vergangenen vier Jahre tagtäglich mit mir rumgeschleppt habe. Ihr könnt euch denken, der sieht leider nicht mehr so gut aus, aber er hatte so eine perfekte Größe *hach*. Meine Mom hat mir dann angeboten, ihn aus anderem Stoff nach zu nähen und hier folgt ihre Anleitung:

Wie rette ich mein Lieblingsstück

Ist euch das auch schon mal passiert, ihr habt ein Lieblingsstück und das ist nach vielem Gebrauch einfach nicht mehr zu retten?
So erging es auch mit diesem Rucksack. Er war zerschlissen aber einfach nicht zum wegschmeißen.

Also muss ein neuer her aber bitte genau der gleiche!
Die Lösung – selber machen!

DIY: Wie rette ich mein Lieblingsstück | House of Wolf

Der war einfach super von der Größe und schön praktisch!

Hier die Anleitung

Vom alten Rucksack die Maße nehmen und aufschreiben, am Besten mit Zeichnung.

DIY: Wie rette ich mein Lieblingsstück | House of Wolf

Die Rundungen der Klappen direkt vom Rucksack mit Papier kopieren.

Dann alle Teile aus Papier zuschneiden und auf dem Stoff legen und ausschneiden, Nahtzugabe nicht vergessen.

DIY: Wie rette ich mein Lieblingsstück | House of Wolf

Und aus neuem Stoff zugeschnitten

Ihr braucht natürlich auch noch Zubehör wie Schnallen, Magnetverschluss und Ösen.

DIY: Wie rette ich mein Lieblingsstück | House of Wolf

Hier sind die Schnallen schon fertig vorbereitet.

Die Riemen habe ich aus festerem Leder ausgeschnitten, die braucht man nicht versäubern und sie halten viel aus. (Lederstreifen in die richtige Länge und Breite schneiden, kleines Loch in der Mitte bohren und Schnalle anbringen).

An dem Oberstoff der Taschenklappe den Magnet anbringen (mit doppelten Stoff oder Lederstück verstärken!). Die Klappe habe ich aus weichem Leder ausgeschnitten.
Die Klappe auf rechts mit Futter versehen und umdrehen. Danach eventuell nochmal am Rand rumnähen, dann verrutscht nix und es schaut auch gleich professioneller aus.

DIY: Wie rette ich mein Lieblingsstück | House of Wolf

Der Magnetverschluss sitzt!

Die nächsten Schritte brauchen am längsten sind aber die wichtigsten:

Die Taschenklappe ebenfalls auf rechts mit Futterstoff oder gleichen Stoff nähen und umdrehen. An die Vordertasche den Rand annähen und Magnete befestigen.

Die Vordertasche und die Klappe auf das Vorderteil nähen. Am Besten immer wieder den Original Rucksack betrachten, wie es hier angebracht ist, gut ist es auch wenn man immer wieder mal nachmisst.

DIY: Wie rette ich mein Lieblingsstück | House of Wolf

Und jetzt sitzt auch die Fronttasche!

Trägerschlaufe nähen. Ich habe es aus Leder genäht, es hält länger und wirkt edel und man muss es nicht versäubern. Ein Band im mittleren drittel Links aufeinander nähen, fertig.
Die Träger habe ich fertig gekauft, man könnte auch Röhren aus dem Stoff nähen und dann umdrehen.

Auf das Rückteil werden die zwei Schnallen, die Gurte eine Trägerschlaufe und die Taschenklappe aufgenäht. Hier einfach auch mit einem Stück Leder die aufgenähten Teile abdecken und aufnähen.
Reihenfolge bei den Gurten und Klappe beachten.

Seitenteile zusammen nähen und an Vorder- und Rückteil nähen.

 

Für das Futter könnt ihr einen anderen Stoff nutzen, bunt, hell, dunkel, was euch gefällt. In das Futter kann noch eine Tasche mit Reißverschluss eingenäht und auch Taschen aufgesetzt werden.

Beim Futter an der Seite ein Stück offen lassen damit man nach dem zusammen nähen den Rucksack umdrehen kann.

DIY: Wie rette ich mein Lieblingsstück | House of Wolf

So sieht das Futter aus – ein heller bunter Stoff

Das Ganze nun zusammen nähen. Macht am besten vorher eine Probe, sonst näht ihr es eventuell falsch zusammen..
Am Rucksackrand werden nun die Ösen eingeschlagen und im Gurt kommen auch kleine Ösen rein. Lederband durch die Ösen ziehen.
Auf die Taschenklappe wird noch die Schnalle aufgenäht und der Riemen mit dem Magnet befestigt.

Fertig!

DIY: Wie rette ich mein Lieblingsstück | House of Wolf

Der fertige Rucksack in Schwarz und Grau

Schreibt uns gerne in die Kommentare, ob ihr auch einmal ein Lieblingsstück gerettet oder nachgenäht habt.

Advertisements
Weihnachtskaktus House of Wolf

Mit Blumen in das neue Jahr starten

Mit Blumen durch Frühling und Sommer

Frühling ist die Sehnsucht des Winters. Wir freuen uns auf Sonne und Wärme und warten sehnsüchtig auf das erste frische Grün und die ersten bunten Blüten. Eine gute Idee ist es sich über einem Blumenstrauss Versand etwas Gutes zu gönnen.

Frische Sträuße in frischen Farben

Große romantische Sträuße lassen sich besonders hübsch aus Malven binden. Da es sie in unterschiedlichen Höhen und Farben gibt, lassen sich viele hübsche Kombinationen arrangieren. Es gibt sie vor allem in zarten Tönen wie Weiß, Rosé, Pink und Violett und sie passen sehr schön in ein helles Ambiente.  Eine wahre Farbexplosion ist ein Strauß bunter Tulpen. Schneidet man die Stiele längs unter der Blüte etwas ein, beenden die Tulpen ihr Wachstum und stehen lange frisch in der Vase. Schneidet man die Tulpen nicht ein, wachsen sie weiter und hängen bald über den Vasenrand, was sehr natürlich aussieht. Das Wasser sollte bei Tulpen täglich gewechselt werden, denn die Stiele sondern Schleim ab, der das Wasser vergiftet. Im Blumenstrauss Versand gibt es viele neue Arten und Ideen für kreative Sträuße.

Egal zu welcher Jahreszeit, Gestecke sind immer lange haltbar

Gestecke aus Phlox, Pfingstrosen, Mohnblüten und Rosen lassen sich in zarten Farben kombinieren oder bunt als kleines Feuerwerk arrangieren. Diese Blüten gibt es in vielen Farben, ihre Stile sind stabil und besonders gut für Gestecke geeignet. Somit ist ein Gesteck, aber auch ein Strauß aus diesen Blumen, sehr lange haltbar. Besonders schön sind auch Gestecke aus Rittersporn. Die Blütenstiele sind zwar etwas empfindlicher, aber die Vorsicht lohnt sich. Rittersporne haben lange Blütenstiele in blauen Tönen. Zum Teil ist das Blau extrem dunkel oder hell und metallisch glänzend. Im schönen Kontrast zum Rittersporn stehen lange Gräser oder Schafgarbe und Lilien in rosaroten Tönen.

Töpfblumen immer wieder neu arrangieren

Im Frühjahr gibt es Zwiebelblüher wie Hyazinthen, Narzissen und Tulpen, aber auch Primeln in vielen Formen und Farben, die sich hübsch zusammen fügen und evtl. auch wieder austauschen lassen. Im Sommer sind es Geranien, Fuchsien, Petunien und viele andere Pflanzen. Wichtig ist es, große, hohe Blüten nach hinten und kleine, zarte Blüten nach vorne in das Gefäß zu setzten. Werden die Pflanzen in den Töpfen belassen, muss regelmäßig gegossen werden. Praktischer ist es, die Pflanzen mit etwas Erde in das Gefäß zu setzten. Blumen in Töpfen lassen sich in Kästen, Schalen oder hübschen Körben schön arrangieren. Vielleicht haben sie noch einen alten Emailletopf, ein vergessenes Butterfass oder einen alten Weidenkorb? Legen sie evtl. etwas Folie hinein und bohren sie ein paar Abzugslöcher in den Boden, bevor sie lospflanzen!

Viele weitere Tipps und Tricks zur Gestaltung von Haus und Garten mit Blumen finden sie unter www.Blumenversand24.com.

(Ein Text von Anja Koehler)