Fair Fashionlabel House of Wolf - eine Vorstellung

Fair Fashionlabel House of Wolf – eine Vorstellung

Hallo du, schön dass du zu House of Wolf gefunden hast :). Diesen Blog habe ich 2014 gestartet, um eine Plattform zu haben, auf der ich über mein Modelabel schreiben kann. Ich wollte dich auf dem Laufenden halten, was da alles passiert und dir vor allem auch meine Mode zeigen.

Mit der Zeit haben sich viele andere Themen eingeschlichen, die mich persönlich beschäftigt haben. Erst jetzt nach zwei Jahren ist mir aufgefallen, dass ich dir nie wirklich das Label genauer vorgestellt habe (upsi…). Und das hole ich jetzt nach:

Fair Fashionlabel House of Wolf - eine Vorstellung

Vor zwei Jahren entstand mein Wunsch einen neuen Wind in die faire Modelandschaft Deutschlands zu bringen. Ich wollte fernab von den immer gleichen Basics, die es schon in großer Stückzahl fair produziert am Markt gibt, ein neues Label erschaffen, das ganz anders ist. Und so habe ich meine Ideen in die Tat umgesetzt und das faire Modelabel House of Wolf gegründet.

Das House of Wolf Design ist einzigartig schön

Der Stil meiner Kunden ist außergewöhnlich, individuell und erwachsen und genau das versuche ich in den Stücken von House of Wolf auszudrücken. Jedes einzelne Teil hat das Potenzial dein neues Lieblingsstück zu werden. Ich möchte, dass du dich wohl fühlst in meiner Mode und deinen ganz eigenen Stil ausleben kannst. Ich will die Individualität jeder einzelnen Frau unterstützen und ein Gefühl der Einzigartigkeit schaffen.

Fair Fashionlabel House of Wolf - eine Vorstellung

Mit meinem Label will ich Teil des neuen Slow Fashion Bewusstseins sein und dieses weiter voran bringen

Mir ist eine faire Produktion wichtig, dass meine Kleidung zu fairen Löhnen und unter fairen Arbeitsbedingungen hergestellt wird und habe mich deshalb für eine Fertigung in Deutschland entschieden. Für die aktuelle Kollektion habe ich eine kleine Schneiderei in Sachsen gefunden und mit dem Nähen der Kleidung und Taschen beauftragt.

Die Stücke von House of Wolf sind hervorragend verarbeitet und aus qualitativ hochwertigen Stoffen hergestellt. Die verwendeten Bio-Baumwollstoffe sind alle GOTS zertifiziert. Der Anbau der Baumwollpflanzen, Garnherstellung, Weben und Veredeln dieser Stoffe, hat alles in der Türkei stattgefunden.

Fair Fashionlabel House of Wolf - eine Vorstellung

House of Wolf will zu einer besseren Welt beitragen

Als Inhaberin eines Modelabels, bin ich mir bewusst um die Verantwortung die ich gegenüber Mensch und Natur habe und will es daher besser machen, als die konventionellen Modeunternehmen. Ich lege Wert auf eine lokale Produktion, außerdem gibt es von jedem Design nur eine Handvoll Stücke und distanziere mich somit von der Massenherstellungen.

Neben kurzen Lieferketten und Bio-Baumwollstoffen will ich noch mehr an der Nachhaltigkeit von House of Wolf arbeiten. Bei der nächsten Kollektion werde ich meine dazu gewonnen Erfahrungen einfließen lassen und es noch besser machen.

Die Werte von House of Wolf:

Fairness
Die Fertigung der Kollektion wurde komplett in Deutschland verwirklicht, unsere Bio-Baumwollstoffe sind alle GOTS zertifiziert und mir ist eine faire Endpreisgestaltung für dich wichtig.

Qualität
Bei mir geht Qualität vor Quantität: Ich lasse in kleinen Stückzahlen und mit hochwertigen Materialien produzieren. Slow Fashion ist mein Mantra.

Individualität
So ein einzigartiges Design bekommst du sonst nirgends. Kleine Details geben jedem Teil Persönlichkeit und hohen Wiedererkennungswert. Es soll zu deinem neuen Lieblingsstück werden.

Fair Fashionlabel House of Wolf - eine Vorstellung

Und noch ein paar Worte über mich

Hey 🙂 mein Name ist Stephanie,
ich bin Gründerin von House of Wolf und studierte Modedesignerin.
Kaum etwas macht mich glücklicher als, in riesigen Stofflagern zu stöbern und tolle Schätze zu finden. Dabei fühle ich mich wie ein Kind im Süßwarenladen. Nach Hause fahre ich dabei immer mit Materialien aus natürlichen Fasern. Nichts fühlt sich besser an als Naturstoffe!

Nachhaltigkeit und faire Kleidung ist für mich in den letzten Jahren ein großes Thema geworden. Umso mehr ich mich damit auseinandersetze, desto mehr möchte ich selbst Teil der Slow Fashion Welt sein. Meinen eigenen Kleiderschrank versuche ich daher so fair und nachhaltig zu füllen, wie es mir nur möglich ist.

Fair Fashionlabel House of Wolf - eine Vorstellung

Noch mehr Infos?

Wenn ihr noch mehr über mich oder House of Wolf wissen möchtet oder tolle Inspirationen sucht, dann folge House of Wolf doch auf Facebook, Instagram oder Pinterest.
Den Shop findet ihr auf DaWanda hier und die Homepage für noch mehr Fotos findet ihr hier.
Hast du noch brennende Fragen? Dann schreibe mir gerne eine E-Mail an info@houseofwolf.de.

 

Neues Jahr neues Glück - wie es mit dem Blog weitergeht | House of Wolf

Neues Jahr neues Glück – wie es mit dem Blog weitergeht

2017 hat vor gut zwei Wochen los gelegt und ein neues Jahr heißt auch ein neuer Start.

Vor ein paar Monaten wurde mir bewusst, dass ich so, wie die Situation war, nicht weiter komme und etwas verändern muss. Ich habe mir lange Gedanken gemacht, auf was ich mich fokussieren möchte und welche Projekte ich streichen sollte, um voran zu kommen. So habe ich meinen Blog zurückgestellt.

Ich hatte oft viel Spaß am Schreiben und Fotos schießen und all dem was dahinter steckt, aber letztlich wurde es mehr und mehr eine Belastung als reine Freude. Lange habe ich über Ideen gebrütet, bis ich sie umgesetzt habe oder ich habe einfach ein Thema genommen, dass nur so lala war, um irgendetwas auf dem Blog stellen zu können. Das ist bestimmt nicht der Sinn der Sache.

Meine Ursprüngliche Intention war über Themen zu schreiben, die mich persönlich beschäftigen, aber vor allem rund um mein Modelabel zu berichten. Irgendwann gab es weder zu mir noch zu „House of Wolf“ etwas zu sagen, da sich meine meiste Zeit um Themenfindung für den Blog gedreht hat. Das war so eine Art Spirale, die sich nicht gut angefühlt hat. Natürlich ist das jetzt etwas übertrieben ;), aber das Ergebnis ist das Selbe: Der Blog wird erst mal kurz gehalten. Wenn ich Lust habe zu schreiben und es mir leicht fällt, dann kommt etwas online und wenn ich meine Zeit lieber für ganz andere Dinge nutzen will, so wird es nichts neues zu lesen geben – ABER ganz aufgeben möchte ich ihn noch nicht!

Die Leser die ich hatte mögen es mir verzeihen, ich hoffe sehr ihr seit nicht enttäuscht. Für mich heißt es: Neues Jahr neues Glück!

Wenn ihr ein Best of meiner Beiträge, aus den letzten zwei Jahren lesen wollt, dann habe ich hier eine Liste für euch (klick).

Danke an all diejenigen, die meine Posts gelesen und vor allem kommentiert haben! Ich wünsche euch ein tolles Jahr 2017. Diese Blümchen sind für euch 😀

Neues Jahr neues Glück - wie es mit dem Blog weitergeht | House of Wolf

Natürlich könnt ihr mir gerne auf Facebook, Instagram oder Pinterest folgen, um weiterhin auf dem Laufenden zu bleiben. 

DIY: Wie rette ich mein Lieblingsstück | House of Wolf

DIY: Wie rette ich mein Lieblingsstück

Hey Leute 🙂 Happy New Year! Ich weiß ich bin spät dran, möchte euch trotzdem ein schönes und erfolgreiches Jahr 2017 wünschen. Ich hoffe ihr werdet eine unglaublich tolle und spannende Zeit haben!

Lange war es still hier auf meinem Blog. Das hat auch gute (hauptsächlich praktische) Gründe, zu denen ich aber im nächsten Post etwas erzählen möchte.

Nachdem ich so lange nichts hören hab lassen, gibt es heute eine Premiere auf dem House of Wolf Blog: eine Do it Yourself Anleitung 😀. Geschrieben wurde die nicht von mir, sondern von Gabi (meine Mutter by the way ;)). Es geht um das Retten eines Lieblingsstück, genauer gesagt um den Rucksack, den ich die vergangenen vier Jahre tagtäglich mit mir rumgeschleppt habe. Ihr könnt euch denken, der sieht leider nicht mehr so gut aus, aber er hatte so eine perfekte Größe *hach*. Meine Mom hat mir dann angeboten, ihn aus anderem Stoff nach zu nähen und hier folgt ihre Anleitung:

Wie rette ich mein Lieblingsstück

Ist euch das auch schon mal passiert, ihr habt ein Lieblingsstück und das ist nach vielem Gebrauch einfach nicht mehr zu retten?
So erging es auch mit diesem Rucksack. Er war zerschlissen aber einfach nicht zum wegschmeißen.

Also muss ein neuer her aber bitte genau der gleiche!
Die Lösung – selber machen!

DIY: Wie rette ich mein Lieblingsstück | House of Wolf

Der war einfach super von der Größe und schön praktisch!

Hier die Anleitung

Vom alten Rucksack die Maße nehmen und aufschreiben, am Besten mit Zeichnung.

DIY: Wie rette ich mein Lieblingsstück | House of Wolf

Die Rundungen der Klappen direkt vom Rucksack mit Papier kopieren.

Dann alle Teile aus Papier zuschneiden und auf dem Stoff legen und ausschneiden, Nahtzugabe nicht vergessen.

DIY: Wie rette ich mein Lieblingsstück | House of Wolf

Und aus neuem Stoff zugeschnitten

Ihr braucht natürlich auch noch Zubehör wie Schnallen, Magnetverschluss und Ösen.

DIY: Wie rette ich mein Lieblingsstück | House of Wolf

Hier sind die Schnallen schon fertig vorbereitet.

Die Riemen habe ich aus festerem Leder ausgeschnitten, die braucht man nicht versäubern und sie halten viel aus. (Lederstreifen in die richtige Länge und Breite schneiden, kleines Loch in der Mitte bohren und Schnalle anbringen).

An dem Oberstoff der Taschenklappe den Magnet anbringen (mit doppelten Stoff oder Lederstück verstärken!). Die Klappe habe ich aus weichem Leder ausgeschnitten.
Die Klappe auf rechts mit Futter versehen und umdrehen. Danach eventuell nochmal am Rand rumnähen, dann verrutscht nix und es schaut auch gleich professioneller aus.

DIY: Wie rette ich mein Lieblingsstück | House of Wolf

Der Magnetverschluss sitzt!

Die nächsten Schritte brauchen am längsten sind aber die wichtigsten:

Die Taschenklappe ebenfalls auf rechts mit Futterstoff oder gleichen Stoff nähen und umdrehen. An die Vordertasche den Rand annähen und Magnete befestigen.

Die Vordertasche und die Klappe auf das Vorderteil nähen. Am Besten immer wieder den Original Rucksack betrachten, wie es hier angebracht ist, gut ist es auch wenn man immer wieder mal nachmisst.

DIY: Wie rette ich mein Lieblingsstück | House of Wolf

Und jetzt sitzt auch die Fronttasche!

Trägerschlaufe nähen. Ich habe es aus Leder genäht, es hält länger und wirkt edel und man muss es nicht versäubern. Ein Band im mittleren drittel Links aufeinander nähen, fertig.
Die Träger habe ich fertig gekauft, man könnte auch Röhren aus dem Stoff nähen und dann umdrehen.

Auf das Rückteil werden die zwei Schnallen, die Gurte eine Trägerschlaufe und die Taschenklappe aufgenäht. Hier einfach auch mit einem Stück Leder die aufgenähten Teile abdecken und aufnähen.
Reihenfolge bei den Gurten und Klappe beachten.

Seitenteile zusammen nähen und an Vorder- und Rückteil nähen.

 

Für das Futter könnt ihr einen anderen Stoff nutzen, bunt, hell, dunkel, was euch gefällt. In das Futter kann noch eine Tasche mit Reißverschluss eingenäht und auch Taschen aufgesetzt werden.

Beim Futter an der Seite ein Stück offen lassen damit man nach dem zusammen nähen den Rucksack umdrehen kann.

DIY: Wie rette ich mein Lieblingsstück | House of Wolf

So sieht das Futter aus – ein heller bunter Stoff

Das Ganze nun zusammen nähen. Macht am besten vorher eine Probe, sonst näht ihr es eventuell falsch zusammen..
Am Rucksackrand werden nun die Ösen eingeschlagen und im Gurt kommen auch kleine Ösen rein. Lederband durch die Ösen ziehen.
Auf die Taschenklappe wird noch die Schnalle aufgenäht und der Riemen mit dem Magnet befestigt.

Fertig!

DIY: Wie rette ich mein Lieblingsstück | House of Wolf

Der fertige Rucksack in Schwarz und Grau

Schreibt uns gerne in die Kommentare, ob ihr auch einmal ein Lieblingsstück gerettet oder nachgenäht habt.