13 Tipps um den Winter Blues zu besiegen

13 Tips um den Winter Blues zu besiegen

Wenn ich aus dem Fenster sehe, dann sieht es so aus, als ob der Winter nie verschwinden möchte. Meine persönliche Laune ist leider sehr wetterabhängig. Wenn ich morgens aufstehe und die Sonne scheint, startet mein Tag gleich viel positiver als wenn es grau draußen ist und es gefühlt gar nicht hell werden möchte.

Um diesen Winter Blues zu vertreiben und schlechter Laune entgegen zu wirken habe ich ein paar Tipps für euch zusammen gestellt, die einen auf andere Gedanken bringen und die Stimmung heben:

Spazieren gehen oder Sport draußen betreiben – Tageslicht und Sonne hilft uns wacher, fitter und besser gelaunt zu sein. Also auch wenn man sich nicht danach fühlt raus in die Kälte zu gehen, einfach trotzdem machen, da muss man den Schweinehund überwinden. Danach fühle ich mich immer ausgeglichener.

Gute Musik hören – Auch wenn ich in letzter Zeit selten Musik höre, wenn ich es doch mal tue, merke ich wie gut es dabei geht. Ich empfehle aufbauende Musik zu hören, keine Schnulzen, die nur noch mehr negative Gedanken hervorrufen.

Aroma Therapie – Neben seinem auditiven Sinn, kann es auch entspannend sein, den Geruchsinn abzulenken. Durch ätherische Öle, die eine beruhigende oder belebende Wirkung haben, kann sich einiges zum positiven im Kopf ändern.

Sich eine Auszeit nehmen – Vom Computer oder Schreibtisch aufstehen, seinen Lieblingsplatz aufsuchen, Duftkerzen oder Diffuser anstecken und gedanklich in die eigene Traumwelt abtauchen. Auch Meditation kann da helfen. Versucht eure Gedanken auf schöne Dinge und Ereignisse zu lenken.

Tanzen – Für diejenigen, die „still“ in der Ecke sitzen eher auf die falschen Gedanken bringt, der tanzt einfach durch die Wohnung. Wild rumalbern und alle Gefühle raustanzen ist sehr befreiend.

Sei wieder Kind – Auch wenn es eine riesige Sauerei macht, ich springe so gerne durch Pfützen^^ oder in den großen Schneeberg. (Und danach ein heißes Bad :))

Tiere knuddeln – Tiere haben nachweißlich eine beruhigende und heilende Wirkung auf Menschen. Ich muss jedes mal lächeln, wenn ich einen Hund auf der Straße sehe, da kann ich nicht anders und die gute Laune kehrt zurück.

Gönn dir was – Das kann alles sein, von Tee, Kaffe oder Schokolade, bis zu Buch lesen oder eine Folge deiner Lieblingsserie gucken.

Lebe dich kreativ aus – Nimm ein Stift und ein Blatt Papier und kritzle drauf los oder mach das DIY, dass du schon so lange auf deiner Pinterest Pinnwand liegen hast. Male, zeichne, nähe, mach Musik, singe, was auch immer dir Freude bereitet.

Schreiben – Manchen hilft es auch seine Gefühle in Worte zu fassen und nieder zu schreiben. In dem Moment, in dem man sich bewusst darüber wird, warum man so negative Gefühle und Gedanken hat, kann man auch aktiv etwas dagegen tun.

Bucket List – Schreibe eine Bucket Liste mit all den Dingen, die du im Leben noch erleben, sehen und erreichen möchtest. Dream Big! Oder schreibe eine aufbauende Liste, mit den Sachen, die du bereits erreicht hast.

Komplimente verteilen – Jemanden ein Kompliment machen, kann dich selbst auch erfreuen, wenn du die Reaktion im den Augen des Anderen siehst.

Freunde – Wenn man es nicht schafft, sich selbst aufzuheitern, dann hilft es immer mit Freunden zu reden. Schreib deiner Freundin oder rufe sie an und rede dir den Frust von der Seele. Auch gut ist Freunde und Familie zum Essen einzuladen. Plane ein Menü und einen schönen Abend mit deinen Liebsten.

Auch wenn nicht immer alles hilft oder gerade das Passende für die Situation ist (ich weiß, dass es im Büro etwas schwieriger ist zu tanzen und laut Musik zu hören ;)), vielleicht ist diese Liste hilfreich für euch. Alles nichts neues aber doch gut es sich wieder einmal in den Kopf zu rufen. Am meisten hilft mir, die Arbeit nieder zu legen und mich an einen anderen Ort zu begeben. In der Regel sind ein paar Schritte an der frischen Luft, dass Richtige für mich.

Wie bekommt ihr wieder euer Lachen zurück, wenn der Tag mal nicht so richtig gut läuft?

Advertisements

2 Gedanken zu “13 Tips um den Winter Blues zu besiegen

  1. Gabi schreibt:

    Du sprichst mir aus der Seele. Heute war wieder ein absoluter Frusttag,da hilft mir nur aus den vier Wänden ausbrechen,was anderes sehen,die Gedanken ablenken. Wir schlenderten durch ein Möbelhaus und ließen uns auf unsere Traumwohnung ein. Herrliche Wohnzimmer in Hüttenoptik,oder große Esszimmer mit rießigen Fenster zum Garten. Träume machen glücklich. Auch wenn man weiß, dass sie nicht in Erfüllung gehen. Das ist egal. Im kleinem liegt das Glück!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s